DE STORE Händler 0
4.75/5

95.00% zufriedene Kunden

(3366)
(121)
(43)
(71)
(74)
0251 579 939 7 Hotline: Mo bis Fr 09:00 - 17:00 Uhr
10 Tipps für mehr Produktivität im Homeoffice

10 Tipps für mehr Produktivität im Homeoffice

Effizientes Arbeiten im Homeoffice ist in der heutigen, digitalen Welt von großer Bedeutung. Ein gut eingerichteter Arbeitsplatz kann dazu beitragen, die Produktivität zu steigern und die Arbeitsqualität zu verbessern. Hier sind 10 Tipps, die dir helfen können, produktiv im Homeoffice zu arbeiten:


1) Mehrere Displays nutzen:

Arbeiten mit 2 oder 3 Monitoren bietet den Vorteil, dass du mehr Informationen gleichzeitig im Blick haben kannst. Das erleichtert das Multitasking und ermöglicht ein effizienteres Arbeiten, da du weniger zwischen verschiedenen Anwendungen hin- und herwechseln musst. Du hast einen Laptop im Einsatz? Kein Problem. Auch an einen Laptop kann man mit einer Dockingstation mehrere Displays anschließen. So bleibst du flexibel und kannst den Laptop unterwegs oder am Homeoffice Arbeitsplatz nutzen. Bei der Auswahl einer Dockingstation für deinen Laptop helfen wir dir gerne.


Effizient arbeiten mit 2 Displays

2) Ergonomisches Sitzen:

Stelle sicher, dass dein Arbeitsplatz ergonomisch eingerichtet ist. Das bedeutet, dass dein Stuhl und dein Schreibtisch auf deine Körpergröße und -form abgestimmt sein sollten. Idealerweise sind Schreibtisch und Stuhl höhenverstellbar. Eine korrekte Sitzhaltung verhindert Rücken- und Nackenschmerzen und trägt zur langfristigen Gesundheit bei. Nutze jede Gelegenheit, zum Beispiel bei Telefonaten, um ab und zu aufzustehen und dich zu bewegen.


Ergonomie am Arbeitsplatz

3) Natürliches Licht:

Positioniere deinen Arbeitsplatz in der Nähe von natürlichem Licht, wenn dies möglich ist. Tageslicht kann die Stimmung heben und die Konzentration steigern. Das Tageslicht sollte dich natürlich nicht blenden, oder die Sicht auf deine Displays erschweren. Ideal ist ein Platz mit seitlichem Lichteinfall, so vermeidest du auch starke Reflexionen auf den Displays.

4) Effektives Zeitmanagement:

Nutze Zeitmanagement-Techniken wie die Pomodoro-Technik, um Arbeitszeiten und Pausen zu strukturieren. Das hilft dir, Ablenkungen zu minimieren und die Produktivität zu steigern. Die Pomodoro-Technik wurde in den späten 1980er Jahren von Francesco Cirillo entwickelt. Klar definierte, kurze Arbeitsintervalle wechseln sich mit kurzen Pausen ab. Die kurzen Intervalle erleichtern es dir, fokussiert zu bleiben und auch umfangreiche Aufgaben konzentriert zu erledigen. Am Ende dieses Blogbeitrages haben wir mehr Infos zur Pomodoro-Technik für dich zusammengestellt.

5) Klare Arbeitszeiten festlegen:

Der DGB hat im Rahmen einer Studie ermittelt, dass 28% der Befragten im Homeoffice unbezahlte Überstunden machen. 46% der Befragten machen kürzere Pausen oder lassen diese sogar komplett ausfallen. Deshalb: Definiere klare Arbeitszeiten und halte dich an diese. Das hilft dir, Arbeit und Freizeit voneinander zu trennen und Überarbeitung zu vermeiden, die sich am Ende negativ auf deine Produktivität auswirken kann.

6) Trennung von Arbeits- und Privatleben:

Richte einen dedizierten Arbeitsbereich ein und vermeide es, diesen für private Aktivitäten zu nutzen. Dadurch schaffst du - auch räumlich - eine klare Trennung zwischen Arbeit und Freizeit und es wird dir leichter fallen, nach Feierabend abzuschalten und dienstliche Probleme hinter dir zu lassen.

7) Software für die Arbeitsorganisation:

Nutze Tools wie Projektmanagement-Software, Aufgabenlisten und Kalender-Apps, um deinen Arbeitstag zu organisieren. Das erleichtert die Planung und Verfolgung von Aufgaben. Asana ist ein gutes Beispiel für ein - in der Basisversion - kostenloses Tool. Asana hilft dir, deine Arbeit zu strukturieren und ist ideal, wenn du mit mehreren Kollegen an verschiedenen Projekten zusammenarbeitest. Asana kann dir aber auch helfen, deine eigenen Aufgaben im Rahmen der Pomodoro-Technik in überschaubare Teilaufgaben zu splitten und diese konzentriert zu erledigen.

8) Kommunikation mit Kollegen:

Halte regelmäßigen Kontakt zu deinen Kollegen über Chat- oder Videokonferenz-Tools. Eine klare Kommunikation ist entscheidend, um effizient im Team arbeiten zu können. Auch hier gibt es gute Office Tools. Viele große Unternehmen - auch wir bei LapStore - setzen auf Slack für die interne Kommunikation. Viele kurze Fragen kann man eben im Messenger klären, ohne lange Mails schreiben zu müssen, oder die eigene - und die Arbeit des Kollegen - für überflüssige Telefonate zu unterbrechen.

9) Störquellen minimieren:

Jeder reagiert unterschiedlich auf Ablenkung und jeder definiert eine Ablenkung anders. Kann ein Mitarbeiter sich mit Musik im Hintergrund deutlich besser konzentrieren, fällt des dem anderen unter Umständen schwer, auch nur einen klaren Gedanken zu fassen, wenn es nicht absolut ruhig ist. Identifiziere deine individuellen "Störenfriede" und versuche, diese zu minimieren. Ein aufgeräumter und organisierter Arbeitsplatz fördert außerdem die Konzentration.

10) Pausen & Brain Food:

Regelmäßige Pausen und die richtige Nahrung sind essenziell, um die kognitive Leistungsfähigkeit zu erhalten. Brain Food, also Nahrungsmittel, die die Gehirnfunktion unterstützen, sind im Trend. Hierbei zählen beispielsweise Nüsse, Beeren, Fisch und Avocado zu den Favoriten. Diese liefern nicht nur Energie, sondern auch wichtige Nährstoffe, die die Konzentration steigern und die Kreativität fördern. Die richtige Kombination von Pausen und Brain Food kann dir helfen, den ganzen Arbeitstag fit zu bleiben.



Effizientes Arbeiten im Homeoffice erfordert nicht nur die richtige Technologie, sondern auch eine kluge Arbeitsorganisation und die Schaffung einer produktiven Umgebung. Wenn du deine Produktivität und dein Wohlbefinden verbessern willst, ist es sinnvoll, sich mit dem Thema zu beschäftigen. Jeder Mensch ist individuell, unser Beitrag kann dir helfen, die Arbeitsumgebung zu schaffen, die für dich ideal ist.



Alle Infos zur Pomodoro Technik

Jetzt noch ein paar Infos zur Pomodoro Technik. Was ist die Pomodoro-Technik?

Die Pomodoro-Technik ist eine effektive Zeitmanagement-Methode, die von Francesco Cirillo in den späten 1980er Jahren entwickelt wurde. Sie zielt darauf ab, die Produktivität zu steigern, indem sie Arbeit in Intervalle aufteilt, die als "Pomodoros" bezeichnet werden. Ein Pomodoro ist in der Regel eine Zeitspanne von 25 Minuten, gefolgt von einer kurzen Pause. Warum Pomodoro? Weil die Küchenuhr, die Cirillo selbst genutzt hat, die Form einer Tomate hatte.



  1. Aufgabenliste erstellen: Beginne damit, eine Liste der Aufgaben zu erstellen, die du erledigen möchtest. Diese Aufgaben sollten idealerweise in kleinere, handhabbare Einheiten unterteilt sein.

  2. Timer stellen: Wähle eine Aufgabe aus deiner Liste aus und stellen einen Timer auf 25 Minuten ein - das ist ein Pomodoro. Während dieser Zeit konzentrierst du dich ausschließlich auf die ausgewählte Aufgabe.

  3. Arbeiten: Arbeite während des Pomodoros so fokussiert wie möglich an der ausgewählten Aufgabe. Vermeide Ablenkungen und Unterbrechungen.

  4. Pausieren: Nachdem der Timer abgelaufen ist, machst du eine kurze Pause von 5 Minuten. Verlasse deinen Arbeitsplatz, stehe auf, beweg dich etwas, dehnen dich, atme durch, um dich kurz zu erholen.

  5. Wiederholen: Wiederhole die Schritte 2 bis 4 für jede Aufgabe auf deiner Liste. Nachdem du vier Pomodoros absolviert hast, gönn dir eine längere Pause von 15 bis 30 Minuten. Danach setzt du deine Arbeit mit dem nächsten Pomodoro fort, bis du deine Aufgabenliste abgearbeitet hast.


Die Pomodoro-Technik ist eine flexible Methode, die sich leicht an verschiedene Arbeitsstile und Aufgaben anpassen lässt. Das strukturierte Arbeiten hilft dir nicht nur dabei, die Produktivität zu steigern, sondern trägt auch dazu bei, die Konzentration aufrechtzuerhalten, die Ermüdung zu reduzieren und verschafft dir viele kleine Erfolgserlebnisse über den Tag verteilt. Für die Erstellung von Aufgabenlisten, die im Unternehmen und innerhalb von Projekten geteilt werden können, sind Tools wie ASANA perfekt.



Wenn du für deinen Arbeitsplatz noch einen Laptop, einen PC oder Displays benötigst, beraten wir dich gerne. Wir stellen gemeinsam mit dir einen Arbeitsplatz für dich zusammen, der genau auf deine Bedürfnisse und dein Budget zugeschnitten ist. Ein günstiges gebrauchtes Notebook mit zwei einfachen, gebrauchten Displays? Eine neue Workstation mit zwei großen 4K Displays? Kein Problem. Wir haben das. Ruf uns einfach an.




(Text: HB)

Datenschutzeinstellungen

Auf unserer Internetseite setzen wir sogenannte „Cookies“ ein. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die von unserem Webserver an Ihren Computer gesendet werden, um diesen für die Dauer des Besuchs zu identifizieren. Einige von ihnen sind notwendig (z.B. für den Warenkorb), während andere uns dabei helfen Ihnen ein besseres Onlineangebot zu bieten und wirtschaftlich zu betreiben. Sie können den Einsatz der nicht notwendigen Cookies mit dem Klick auf die Schaltfläche "Alle Akzeptieren" einwilligen. Sie können diese Einstellungen jederzeit aufrufen und Cookies auch nachträglich jederzeit abwählen. Alle Akzeptieren Einstellungen Datenschutzerklärung | Cookies | Impressum

Cookieeinstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies. Sie können Ihre Zustimmung zu ganzen Kategorien geben oder sich weitere Informationen anzeigen lassen.
Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich. Hierzu zählt zum Beispiel der Warenkorb. Mehr Cookie Informationen
Statistik- und Optimierungscookies Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen. Alle hiermit verbundenen Cookies werden von Google Analytics und den damit verbundenen Google Tag Manager verwendet. Mehr Cookie Informationen
Datenschutzerklärung | Cookies | Impressum